Notruf 101. Telefonnummer der lokalen Leitstelle (24h): 087/552580 

Karneval steht vor der Tür - Wie sieht es mit dem Jugendschutz aus?confetti 1155442 640

Auch im bunten Karnevalstreiben sollten die Erwachsenen sich ihrer Vorbildrolle gegenüber Kinder und Jugendlichen jederzeit bewusst sein.

Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, sich zu einer starken und selbstbewussten Persönlichkeit zu entwickeln. Nicht nur die Jugend - auch Erwachsene sollten in fragwürdigen Situationen „Nein“ sagen und auch mal „gegen den Strom schwimmen“.

Schläfrigkeit am SteuerAWSR

(Eine Kampagne der Wallonischen Agentur für Verkehrssicherheit - AWSR)

Die Ergebnisse der Umfragen zum Thema Schlaf sprechen eine deutliche Sprache: Wir schlafen nicht genug, und die neuen Arten des Medienkonsums sind an unserem Schlafmangel nicht unbeteiligt. Bildschirme verstärken zusätzlich unseren Schlafrückstand, der gegebenenfalls chronisch werden kann und uns noch schläfriger werden lässt - besonders bei monotonen Tätigkeiten wie beispielsweise dem Lenken eines Fahrzeugs. Dabei kann ein erheblicher Schlafmangel durchaus schwerwiegende Folgen haben.

Achtung, Einbruchswelle. Seien Sie wachsam!thief 1562699 640

Wie Sie vielleicht bereits vernommen haben, wurde in den letzten Tagen und Wochen vermehrt auf dem Gebiet der Polizeizone Weser-Göhl in Wohnhäuser eingebrochen. Auch eine ansteigende Zahl von Einbruchsversuchen wurde gemeldet.

Melden Sie verdächtiges Verhalten:

Kiss & Ride ParkplätzeKissandRide

Die „Kiss & Ride Parkplätze“ haben auch auf dem Gebiet der Polizeizone Weser-Göhl in den letzten Jahren an verschiedenen Schulen Einzug gehalten. So gibt es zum Beispiel einige davon in Eupen und einen in Kelmis am César-Franck-Athenäum. Diese Parkplätze sind nicht immer ausdrücklich als „Kiss & Ride Parkplätze“ ausgewiesen, doch haben sie alle gemeinsam, dass sie mit dem Parkverbotsschild (E3) ausgestattet sind.

Wie sieht die Gesetzgebung diesbezüglich aus?